Café Patrönchen
Unser Nachbarschaftscafé in der Alten Patrone öffnet jeden 1. Sonntag im Monat mit Bio-Kaffee/-Tee und Vollwert-/Bio-Kuchen. Jedes mal gibt es dazu eine kleine Überraschung. Der Verein „Freunde der Alten Patrone“ ist Initiator des Cafés. Unser Café-Team besteht aus EhrenamtlerInnen aus der Nachbarschaft. Im Innenhof können Kinder frei und ungestört von Autos herumlaufen, der alte Baumbestand und das denkmalgeschützte Gebäudeensemble bieten ein schönes Ambiente für den Austausch mit freundlichen Nachbarn – ein Angebot für alle Generationen!

Termine 2019:
6. Oktober:
15-17 Uhr, Alte Patrone, Am Judensand 69, 55122 Mainz
3. November:
15-17 Uhr, Alte Patrone, Am Judensand 69, 55122 Mainz
1. Dezember:
14-18 Uhr auf dem HaMü Adventsmarkt,
Johann-Maria-Kartell-Platz 3, 55122 Mainz

Vergangene Veranstaltungen:

Nachbarschaftscafé, Hofflohmarkt und Offene Ateliers 2019:
Samstag, 21.9
Trödelliebhaber kamen am  21. September, in der „Alten Patrone“ nicht nur in Sachen „Mainzer Hofflohmärkte“ auf ihre Kosten. Von 13 bis 16 Uhr eröffnete nämlich zum ersten Mal das gerade entstandene Nachbarschaftscafé in dem neu angelegten Gemeinschaftsgarten – mit Vollwert- und Biokuchen, Bio-Kaffee und selbstgemachter Limonade mit Kräutern aus dem Garten. Winzer Jens Kühne aus Heidesheim hat seine handverlesenen Weine ausgeschenkt. Gleichzeitig fanden die „Offenen Ateliers“ der BBK in den in der Alten Patrone ansässigen Künstlern statt.

„Gezeitenwechsel“, Filmsommer Mainz 2019:
Samstag, 15.6
Nach der Premiere im letzten Jahr fand nun das zweite Open-Air-Kino im Rahmen des Filmsommers Mainz in der Alten Patrone statt.
Diesmal wieder dabei – der jetzt in L.A. lebende Filmemacher Till Nowak (Studium in Mainz, Sohn von Künstlerin Ulrike Hantel in der Alten Patrone), mit dem Kurzfilm „Delivery“. Herr Nowak gab ein Interview im Vorfeld.
Der Dokumentarfilm „„A Turning Tide in the Life of Man / Des Lois et des Hommes“ des französischen Filmemachers Loïc Jourdain (Partner von Mirjam Strugalla, Nichte des lokalen Bildhauers Clemens Strugalla) erlebte eine Premiere in Mainz. Trailer

Alte Patrone Maifest 2019:
maifest_altepatrone_2019_A3_druck
Samstag, 25.5, 15-22 Uhr

Der Verein „Freunde der Alten Patrone e. V.“ lud die Mainzerinnen und Mainzer, ihre Familien, Kinder und Freunde auch dieses Jahr wieder zum Maifest im Kunstquartier auf dem Hartenberg ein. Von 15 bis 22 Uhr gab es nicht nur Live-Musik für große und kleine Besucher, sondern auch Bastel- und Mitmach-Aktionen und selbstverständlich auch viel Gesundes und Leckeres, Süßes und Herzhaftes zu essen und zu trinken.

Um zirka 15 Uhr eröffnete Karin Trautwein, Ortsvorsteherin Mainz-Hartenberg/Münchfeld und Mitglied des Stadtrats, das Fest gemeinsam mit Vereinsmitgliedern. Sie stellten die neuesten Entwicklungen zum geplanten Gemeinschaftsgarten und Nachbarschaftscafé vor.

Die Kinder konnten sie gleich anschließend beim Papierschöpfen mit Altpapier und bei der Fahnenbemalung kreativ betätigen. Neu in diesem Jahr: Gemeinsam mit dem NABU (Naturschutzbund) konnten Besucher eine Nisthilfe für einheimische Vögel für Bäume im eigenen Garten oder im Umfeld bauen.

Für Hunger und Durst gab es natürlich Kaffee und selbstgebackenen Kuchen, Saft-Cocktails und Obst-Spieße. Auch herzhafte Kleinigkeiten wie Spundekäs‘, Käsewürfel und Brezeln fehlten nicht, dazu später dann gegrillte Bio-Würstchen, Bier und Wein eines lokalen Winzers.

Verschiedene Musikgruppen aus dem PCK (Peter-Cornelius-Konservatorium) traten zum Festbeginn auf – mit Saxophon, Gitarre oder nur der Stimme, mit dabei auch eine Kinder-Band. Am späteren Nachmittag und den Abend spielten zwei regionale Bands – „funhouse“ and „The Early Times“.

Clemens Strugalla stellte wieder seine Skulpturen und Arbeiten im Innenhof aus und die neu-gegründete Urban Gardening Gruppe der Alten Patrone verkaufte Setzlinge. Der Erlös ging an das Crowd-Funding-Projekt.

Offene Ateliers: 22./23.09.18

Filmsommer Mainz, „Realität oder Fiktion“: 09.06.18

Alte Patrone Maifest: 26.05.18

Mainzer Museumsnacht: 10.06.17

Alte Patrone Maifest: 20.05.16