Landschaften und Gebilde, die an Naturformen erinnern, entstehen in einem spontanen Malprozess des gelenkten Zufalls. Dabei werden verschiedene Maltechniken eingesetzt, mit dem Farbauftrag experimentell und vielseitig umgegangen. So entstehende Muster und Texturen werden für eine abstrakte Bildkomposition genutzt, die Gleichmaß und Chaos, Statik und Dynamik als in der Natur waltende Kräfte widerspiegelt, ohne diese konkret abzubilden.

 

Vita:
Malerei/ Objekte

lebt und arbeitet in Mainz

1962 geboren in Boppard

1981 – 88 Kunsterziehung und Germanistik, Mainz

Ausstellungen (Auswahl)

2013 Jubiläumsausstellung des Kunstvereins Mittelrhein, Haus Metternich, Koblenz

2009-2015 Museumsnacht, Alte Patrone, Mainz

2008 Coenen Palais Ehrenbreitstein

2008 Kunst direkt, Mainz

2006 Villa Belgrano, KM 570,Boppard

2006 „Boot“ Haus Metternich, Koblenz

2004 „Blickdicht“ Kunstforum Essenheim

2002 Wahn-Sinn, Altes Rathaus Ingelheim

2001 Medienhaus Mainz, Mainz-Drais

1990 „Förderpreis Junge Künstler“ Wilhelm-Hack Museum Ludwigshafen

1990 „Etapes“ Chateau Royal Amboise

jutta-salomon@t-online.de

Advertisements